„Namen des Sieges – Teil 2″

Heute setzen wir unsere kleine Serie mit einer weiteren, äußerst mutigen, Frau fort:

Ljudmila Michailowna Pawlitschenko

Ljudmila Pawlitschenko

Ljudmila Michailowna Pawlitschenko war eine Soldatin der Roten Armee.
Sie diente dort als Scharfschützin und wird mit 309 bestätigten getöteten Nazis zu den besten Scharfschützen des Zweiten Weltkrieges gezählt.

Ljudmila Pawlitschenko wurde am 12. Juli 1916 in Bila Zerkwa (Ukraine) geboren, bevor sie mit 14 Jahren mit ihrer Familie nach Kiew zog.
Schon früh am Schießsport begeistert, wurde Sie dort Mitglied eines Schützenvereins.
Gesegnet mit viel Talent und durch diszipliniertes Training, wurde sie eine ausgezeichnete Schützin.
Sie absolvierte eine Berufsausbildung zur Schleiferin und studierte später an der Universität Kiew Geschichte.
Während ihres Studiums überfielen Hitlers Truppen die Sowjetunion und Ljudmila meldete sich im Alter von 24 Jahren freiwillig an die Front.
Ljudmila kämpfte bei der Schlacht um Odessa, wo sie 187 deutsche Soldaten tötete.
Nachdem die Deutschen Odessa erobert hatten, wurde Sie mit ihrer Einheit nach Sewastopol (Halbinsel Krim) verlegt.
Dort stieg sie zum Leutnant, dem niedrigsten Offiziersrang der Roten Armee, auf und wude von der Armeeführung ausgezeichnet.
Bis 1942 tötete Ljudmila 309 Soldaten der deutschen Truppen und ihrer Verbündeten, bevor Sie selbst von Splittern einer Mörsergranate verletzt wurde.
Nachdem Sie sich von ihren Wunden erholt hatte, wurde sie in der PR-Abteilung der Roten Armee eingesetzt und begab sich in dieser Funktion auf Rundreise durch die USA und Kanada.
Dort wurde sie von Präsident Roosevelt im Weißen Haus und tausenden jubelnden Bürgern emfpangen.
In die Sowjetunion zurückgekehrt, wurde Ljudmila zum Major befördert und erhielt den Goldenen Stern als „Heldin der Sowjetunion“.
Ihr Portrait findet sich auf mehreren Briefmarken der Sowjetunion.
Nach dem Krieg beendete Sie ihr Studium und arbeitete als Historikerin bei der Sowjetischen Marine.
Sie starb am 10. Oktober 1974 im Alter von 58 Jahren.

„The whole world will love her for a long time to come / For more than three hundred nazis fell by your gun.“
(US-Folksänger Woody Guthrie in seinem Lied Miss Pavlichenko)